Visualisierung: Die Sonntagsfrage mit Xcelsius

21. Juni 2010 um 12:47 pm | Veröffentlicht in BI, Excel, Visualisierung, Xcelsius | 4 Kommentare

Wenn ich schon in meinem letzten Post auf die freie Downloadmöglichkeit von SAP Crystal Presentation Design  – the application formerly known as Xcelsius – hinweise, wie wäre es mit einem Anwendungsbeispiel?

OK, hochaktuell und -politisch: Die Visualisierung der Sonntagsfrage! Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre?
Und da ist es wieder auch im Hamburger Abendblatt: das Tortendiagramm! Auch in Xcelsius sehr „schön“, doch es gibt – bald – alternative Diagramme für Xcelsius …

Das Tortendiagramm ist in Xcelsius sehr filigran ausgearbeitet:

  • die Wertebasis kann sehr einfach mit Exceldaten verknüpft werden: Beschriftungen und Werte werden übernommen,
  • lustige Effekte erhöhen den wow-Effekt, wenn es gewünscht wird,
  • die Layouteinstellungen sind vielfältig: Füllungen, Legende, Rahmen, Linien, Texte … alles kann angepasst werden,
  • bei Nutzung von Auswahlelementen – z.B. einer Drop-down-Box – bleiben die Diagramme auch nach Export in PowerPoint interaktiv: so können z.B. die Werte verschiedener Sonntagsfragen mit einem Tortendiagramm abgebildet werden,
  • Trendpfeile und andere Xcelsiusobjekte sind einfach in die Torte zu integrieren,
  • und ganz frisch: den Tortenstücken können explizit Farben zugeordnet werden, sogar dynamisch auf Basis von Excelzellen.

Letzteres ist sehr hilfreich, will man die Parteien über ihre Farben darstellen. Hier die Xcelsius-Abbildung der Sonntagsfrage vom 18.06.2010 – die wohl tatsächlich freitags gestellt wird:

Ich will an dieser Stelle nicht noch einmal grundsätzlich auf der Torte herumhacken, das habe ich hier ausgiebig getan (und hier auch beschrieben, wie  Tortendiagramme sinnvoll angewendet werden können). Nur ein Punkt: die Anteile von CDU/CSU und SPD sind in Ihrer Größe für unser Auge nicht unterscheidbar!
Etwas erstaunt bin ich über die Tatsache, dass die Tortenstücke bei 03.00 Uhr (hier CDU) beginnen, nicht in der Mitte bei 12.00 Uhr, wie ich es mir wünschen würde. Die Trendpfeile und Abweichungstexte liefert Xcelsius direkt mit, sie müssen allerdings manuell ausgerichtet werden.

Ich schlage alternativ diese Darstellung vor:

Dieses Balkendiagramm sieht zwar längst nicht so „shiny“ aus, ermöglicht aber den Vergleich der Werte erheblich effizienter als die Torte. Hier ist – trotz der Entfernung zwischen CDU/CSU und SPD – sofort erkennbar, dass der Anteil der CDU/CSU noch größer ist. Die Zahlen unter den Balken entsprechen den aktuellen Prozentwerten; die kleinen grünen/roten Balken visualisieren die Abweichung zur Umfrage vor zwei Wochen.

Dieses Balkendiagramm habe ich in Xcelsius in 30 Sekunden gebaut. Zugegeben: nicht mit Bordmitteln, sondern mit einem Addon für Xcelsius der graphomate GmbH. Demos für Dashboards und Präsentationsbeispiele, die mit diesem Addon erstellt worden sind, finden Sie hier. Graphomate bietet auch eine kostenlose Free-Version ihrer Addons, die hier heruntergeladen werden kann.

Die Botschaft beider Grafiken ist eindeutig: Die Regierungsparteien in Berlin sind in Umfragen weiter im Abwärtstrend! Mal sehen, ober Herr Gauck für unser Führungsduo zum GAU wird.

Auf wärmere Tage, Lars

__


Creative Commons License
Dieser Beitrag bzw. Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Advertisements

4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Hallo Herr Schubert,

    ein sehr interessanter und relevanter Blog zum Thema BI & allem, was dazugehört!
    Aus ähnlich langer Praxiserfahrung kann ich Ihre Einschätzungen voll bestätigen. Vielleicht ergibt sich mal ein weiterer Austausch?

    Vielleicht noch eine Korinthe am Rande zur Darstellung:
    Eine absteigende Sortierung liesse mE die Verhältnisse noch schneller deutlich werden…

    Viele Grüße
    Wolfgang Frank

    • Hallo Herr Frank,

      freut mich zu lesen, dass Ihnen mein Blog gefällt! So eine Rückmeldung motiviert weiter zu machen …

      Ich habe lange mit mir gehadert, in welcher Reihenfolge ich die Parteien in dem Balkendiagramm anordne. Zu guter Letzt habe ich mich für die „Lagerdarstellung“ entschieden, weil sie meine Botschaft besser rüberbringt: „Die Opposition gewinnt (grün), die Regierungsparteien verlieren (rot).“ Außerdem werden m.E. die Mehrheitverhältnisse besser dargestellt, wenn die politischen Blöcke in unmittelbarer Nachbarschaft abgebildet werden.

      the best, Lars

  2. Hallo Lars,

    ich beschäftige mich gerade mit Xcelsius und fand deinen Beitrag sehr spannend. Insbesondere in der besseren Lesbarkeit deines Balkendiagramms. Du schreibst, dass du es nicht mit Bordmitteln gemacht hast. Wie baut man denn so eine Abweichung in ein Balkendiagramm ein?

    Viele Grüße
    Christian

    • Hallo Christian,

      leider kenne ich keine Möglichkeit im Xcelsius-Standard eine Abweichung in ein Balkendiagramm mit Beschriftungen hinein zu kriegen.
      Das integrierte Abweichungsbalkendiagramm, das ich oben zeige, ist mit einen Addon für Xcelsius gemacht, dass wir gerade entwickeln. Das Addon wird einige neue Diagrammtypen für Xcelsius und etliche weitere „Tricks“ beinhalten. Ich bitte um etwas Geduld …
      Viele Grüße, Lars


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: