BI: Aufschneiden, aufgabeln, auslöffeln – lieber mit Palo in die neue BI-Welt

27. August 2010 um 9:53 am | Veröffentlicht in BI, Excel, Open Source, Palo | 1 Kommentar

Nun sind wieder sieben Wochen seit meinem letzten Beitrag vergangenen … und die letzten Einträge hatten durchgehend einen starken Visualisierungsbezug. Das Thema Business Intelligence kam zu kurz. Daher nun wieder ein reiner BI-Beitrag, wenn auch etwas abstrakterer Natur zum Thema, wie der Einstieg in das Thema BI gemeistert werden kann.

Continue Reading BI: Aufschneiden, aufgabeln, auslöffeln – lieber mit Palo in die neue BI-Welt…

BI: Controlling mit Palo und SAP BW bei der Süddeutschen

23. April 2010 um 9:28 am | Veröffentlicht in BI, Data Warehouse, Excel, Open Source, Palo, SAP BW | 2 Kommentare

„Am Ende wurde der Leidensdruck zu groß!“

Mit diesen Worten beginnt der Artikel in der CFOworld über die Einführung von Palo beim Süddeutschen Verlag. Aber nicht der MOLAP-Server Palo ist der Grund für diese Aussage. Vielmehr stand man vor großen Akzeptanzproblemen bei den Controllern mit der Einführung des SAP BW.
Warum und wie mit Palo Abhilfe geschaffen wurde, lesen Sie im weiteren …

Continue Reading BI: Controlling mit Palo und SAP BW bei der Süddeutschen…

Visualisierung/Excel: Zuviel Torte macht dick – aber ein Stück ist OK!

9. April 2010 um 4:10 pm | Veröffentlicht in BI, Excel, Open Source, Visualisierung | 6 Kommentare

Heute also noch einmal die Tortengrafik. Keine Angst, diesmal werde ich die Vorzüge dieser Art der Visua-lisierung von Informationen in den Vordergrund stellen – mithin keine Abrechnung. Die Idee ist so einfach wie genial: Mach die Torte klein und verwende nur ein Tortenstück! Und wie kriegt man das einfach in Excel hin? Mit Fabrice Rimlingers phantastischem Add-In „sparklines for excel“. Dazu unten mehr. Die  zugrundeliegende Excel 2003-Datei finden Sie hier.

Continue Reading Visualisierung/Excel: Zuviel Torte macht dick – aber ein Stück ist OK!…

Palo: I’ll send an S.O.S. to Freiburg … Neues Palo-Lizenzmodell

27. Januar 2010 um 10:19 am | Veröffentlicht in Open Source, Palo | Hinterlasse einen Kommentar

Gerade war ich fünf Tage in Freiburg und habe mir von den Jedox-Kollegen erklären lassen, wie man mit dem Palo ETL-Server Daten aus SAP Systemen herauskriegt und nach Palo „pustet“. Dazu an dieser Stelle nur soviel: Sowohl aus SAP ERP wie auch aus SAP BW lassen sich die Daten sauber und einfach extrahieren. Ich habe viel gelernt … und Freiburg ist großartig!

Spannend auch der aktuelle Eintrag im Blog Palo Insider von Kristian Raue, in dem er das neue Lizenzmodell mit S.O.S. für Palo erläutert …

Continue Reading Palo: I’ll send an S.O.S. to Freiburg … Neues Palo-Lizenzmodell…

openBI: Palo BI-Suite 3.0 – the Good, the Bad and the Ugly

27. Dezember 2009 um 4:21 pm | Veröffentlicht in BI, Open Source, Palo | 3 Kommentare

Nach etlichen Irrungen und Wirrungen zu Beginn des Jahres ist seit September 2009 ein Release Kandidat der Palo BI-Suite 3.0 für die community zum Download erhältlich. Ein erstes Service Release wurde gerade Mitte Dezember veröffentlicht. Was bringt die Palo BI-Suite 3.0 an Neuerungen und wie fällt meine Bewertung aus: the Good, the Bad and the Ugly

Continue Reading openBI: Palo BI-Suite 3.0 – the Good, the Bad and the Ugly…

openBI: kurzer Rückblick auf 2009 und ein „present“ von jedox

23. Dezember 2009 um 2:15 pm | Veröffentlicht in Open Source, Palo | Hinterlasse einen Kommentar

Das Jahr neigt sich dem Ende, Weihnachten steht vor der Tür … Zeit für einen kurzen Rückblick zum Thema openBI!

Ich finde, es war ein sehr spannendes und erfolgreiches Jahr für quelloffene BI-Anwendungen, und ich bin gespannt, was nächstes Jahr in diesem Umfeld passieren wird …

Continue Reading openBI: kurzer Rückblick auf 2009 und ein „present“ von jedox…

Open Source Software: (lizenz-)kostenfrei und gut!

16. Januar 2009 um 4:48 pm | Veröffentlicht in Open Source | 3 Kommentare
Schlagwörter: ,

Unternehmen und Endanwender stoßen auf der Suche nach geeigneter Software seit geraumer Zeit unweigerlich auf Open-Source-Software (OSS) als kostengünstige Alternative zu sogenannter proprietärer Software – Programmen, die durch den Lizenznehmer nicht verändert, nicht eingesehen und nicht weitergegeben werden dürfen – wie z.B. Excel, Photoshop und windows. Was aber ist Open-Source-Software konkret? Continue Reading Open Source Software: (lizenz-)kostenfrei und gut!…

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.